INFORMATIONEN zu CORONA

Maßnahmen der Gemeinde Langgöns zum Schutz der Bevölkerung im Rahmen der Corona-Pandemie

Bürgermeister/Pressemitteilungen

Aktueller Bürgerbrief Bürgermeistermehr

Das hessische Eskalationskonzept im Ampelsystem wird um die Stufe "Schwarz" erweitert

Das Land Hessen hat aufgrund der fortschreitenden pandemischen Entwicklung das Eskalationskonzept für die Maßnahmen in Hotspots angepasst und die zusätzliche Stufe "schwarz" eingeführt.

Ab 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage an drei aufeinanderfolgenden Tagen gelten folgende Maßahmen (in der Eskalationsstufe "schwarz"):

 

⛔️ Ausgangssperre für die Zeit zwischen 21 Uhr und 5 Uhr früh: Das Verlassen der eigenen Wohnung ist während dieser Zeit nur aus gewichtigen Gründen zuzulassen, insbesondere zur:

✅ Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten, einschließlich der Teilnahme Ehrenamtlicher an Einsätzen von Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst,

✅ Inanspruchnahme medizinischer, therapeutischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen,

✅ Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts, Begleitung und Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen,

✅ Begleitung Sterbender,

✅ Teilnahme an Gottesdiensten zu besonderen religiösen Anlässen,

✅ Versorgung von Tieren sowie zu Maßnahmen der Tierseuchenbekämpfung und -prävention

⛔️ Der Konsum von Alkohol im öffentlichen Raum und die Abgabe von Alkohol zum Sofortverzehr ist ganztags untersagt.

⛔️ Die derzeit gültigen Kontaktbeschränkungen gelten auch in der Zeit vom 28. Dezember 2020 bis einschließlich 1. Januar 2021.

Sobald der 7-Tages-Inzidenzwert fünf Tage in Folge unter 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegt, sind diese Maßnahmen wieder aufzuheben. Mehr dazu:

hessenlink.de/KnkXP

 

Wichtiger Hinweis:

Der Landkreis Gießen befindet sich aktuell über der Inzidenz von 200 (Stand 11.12.2020). Daher ist es wahrscheinlich, dass auch für den Landkreis und damit für die Gemeinde Langgöns diese Regelungen in Kraft treten werden.

Bitte beachten Sie hierzu die aktuellen Veröffentlichungen auf der Seite des Landkreises Gießen (www.lkgi.de) und in der Tagespresse.

Gemeindeverwaltung

Die Gemeindeverwaltung bleibt bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Während der üblichen Öffnungszeiten ist die Verwaltung telefonisch oder per E-Mail zu erreichen. In dringenden Fällen kann telefonisch ein persönlicher Termin vereinbart werden. Die Verwaltung arbeitet weiterhin im Schichtsystem, sodass eine dauerhafte Funktionsfähigkeit erhalten bleibt.

Das Gemeinde Archiv bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Reisen und Urlaubsrückkehr

Flyer Informationen des Landkreises Gießen

Deutsch

Englisch

Arabisch

Farsi

Türkisch

 

Standesamt und Friedhöfe

Trauungen

Liebe Brautpaare, bei Trauungen dürfen ab sofort neben dem Brautpaar zusätzlich 2 Haushalte teilnehmen. Eine Liste der teilnehmenden Personen mit Namens- und Adressangabe ist vorab beim Standesamt einzureichen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rathaus sowie im Trauzimmer der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden muss, sowie ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist. Bitte weisen Sie Ihre Gäste darauf hin. Aktuelle Informationen erhalten Sie immer bei den Mitarbeitern des Standesamtes.

Bitte beachten Sie auch die aktuell geltenden Regelungen zum Aufenthalt im öffentlichen Raum im Anschluss Ihrer Feier.

Bezüglich einer Hochzeitsfeier, beachten Sie bitte die Regelungen zu „privaten Feiern“.

Nutzung der Trauerhallen / Trauerfeiern im Freien

An Trauerfeiern dürfen maximal 30 Trauergäste teilnehmen. Von den 30 Trauergästen dürfen sich höchsten 15 (Espa 12) in der Trauerhalle aufhalten. In der Trauerhalle müssen umgehend die Sitzplätze eingenommen werden und es muss durchgängig, auch am Platz, eine Mund-Nasenbedeckung getragen werden. Außerhalb der Trauerhalle ist ein Abstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen einzuhalten und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen. Zur Nachverfolgung von Infektionswegen werden die Kontaktdaten von allen Trauergästen, auch von denen, die sich nur im Freien aufhalten, erfasst.

Kindertagesstätten

11. Elternbrief mehr

Kinderspielplätze

"Die Kinderspielplätze in Langgöns sind unter Einhaltung der allgemeinen Abstands- und Hygienebestimmungen geöffnet."

Sport- und sonstigen Anlagen

Aufgrund der aktuellen Lage bleiben Sporthallen und  Sportanlagen  bis auf weiteres geschlossen.

Bürgerhäuser

Eingeschränkte Öffnung unserer Bürgerhäuser

Bürgerhäuser bleiben bis auf weiteres, für jegliche Nutzung geschlossen.

Lediglich gemeindliche Gremiensitzungen sowie unaufschiebbare dringliche Vereinsversammlungen können - unter Beachtung der Hygienevorschriften auf Antrag bei der Gemeindeverwaltung - genehmigt werden.

Jugendpflege

Die Jugendpflege in Langgöns wird ab sofort bis auf weiteres geschlossen bleiben.

Die Jugendräume in Lang-Göns und Niederkleen bleiben bis auf weiteres geschlossen.

In dringenden Fällen steht Ihnen das Team der Jugendpflege unter jugend_langgoens@web.de oder unter 06403 - 7751107 zur Verfügung.

Besuche zu Alters- und Ehejubiläen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die BürgermeisterInnen des Landkreises Gießen haben am 09.09.2020 noch einmal gemeinschaftlich festgelegt, dass bis auf weiteres von Besuchen zu Ihren Geburtstags- und Ehejubiläen abgesehen wird.

Dies dient vor allem Ihrem Gesundheitsschutz. Meine Glückwunschschreiben kommen daher weiterhin nur mit der Post, sind aber nicht weniger herzlich!

Persönlich bin ich mir aber auch ganz sicher, dass - wenn wir uns alle an die entsprechenden Regelungen halten – es auch wieder eine Zeit nach Corona gibt, in der solche Besuche wieder möglich sind. Bis dahin bleiben Sie gesund!

 

Ihr

Marius Reusch

Bürgermeister

Seniorenwerkstatt

Die Seniorenwerkstatt bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Seniorenmittagstisch

Die Senioren-Mittagstische in sämtlichen Ortsteilen werden ab sofort bis auf weiteres abgesagt.

Hilfsangebot für ältere Menschen

Wer sich im Augenblick nicht selbst versorgen kann, oder den Kontakt zur Außenwelt vermeiden möchte, dem bietet die Gemeindeverwaltung unter Tel. 06403 -902020 oder per E-Mail unter gemeinde@langgoens.de die Möglichkeit seinen Bedarf zu melden. Das gilt umgekehrt auch für alle, die aktiv ihre Hilfe anbieten möchten. Eine Versorgung wird dann organisiert und durch die Gemeindeverwaltung koordiniert.

Weitere Informationen

Allgemeinverfügung und Verfügung der Ausgangssperre im Landkreis Gießen

Landkreis Gießen hebt Einschränkung des Bewegungsradius und nächtliche Ausgangssperre auf. Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises liegt fünfTage in Folge unter 200. Ebenso die  Einschränkung des Bewegungsradius von 15 km.
Hier finden Sie die aktuellen Meldungen des Landkreises Gießen dazu mehr

Allgemeine Hinweise zur Hygiene -Verhaltensregeln- Unterstützung

Virusinfektion – Hygiene schützt! mehr

Hygienekonzepte/Regeln in Deutsch

Plakat 1Plakat 2

Arabisch

Englisch

Farsi

Türkisch

Coronavirus Verhaltensregeln - Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Deutsch

Arabisch

Englisch

Farsi

Türkisch

Mund- und Nasenbedeckung

Gemäß Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im öffentlichen Raum, wo Menschen dichter zusammenkommen und hierbei einen Mindestabstand von 1,50 m nicht einhalten können, dringend Empfohlen.

In der Gemeinde Langgöns gilt im öffentlichen Raum keine Maskenpflicht. In anderen Kommunen, insbesondere in größeren Städten kann das jedoch Fall sein. So muss unter anderem in der Gießener Einkaufsstraße Seltersweg eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Bitte beachten Sie immer die örtlich geltenden Vorschriften.

Ein Plexiglas-Kinnvisiere, die lediglich einen Teil des Plexiglas-Kinnvisiere, die lediglich Teile des Gesichtes (Mund) bedecken, gelten nicht als Mund-Nasen-Bedeckung. Wenn ein Gesichtsvisier genutzt wird, dann ausschließlich solche, die das gesamte Gesichtsfeld adäquat bedecken (also auch unten und an den Seiten). Es gilt die Empfehlung, auf eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) zurück zu greifen.

Hier finden Sie genaue Informationen mehr

Ältere Menschen Hilfe bei Terminvereinbarung und allen Fragen rund um die Corona-Impfung

Landkreis bietet älteren Menschen Hilfe bei Terminvereinbarung und allen Fragen rund um die Corona-Impfung

Geschultes Team gibt in den Gemeinden Rat und Unterstützung

Landkreis Gießen. Ab heute (Dienstag, 12. Januar) sind in Hessen Anmeldungen für die Corona-Impfungen möglich. Der Landkreis Gießen unterstützt ab 14. Januar ältere und hilfsbedürftige Menschen bei allen Fragen rund um den Impftermin: Ein Team unterstützt bei Bedarf bei der Terminvereinbarung über die Online-Portale des Landes, gibt Hilfestellungen für den Weg zum Impfzentrum nach Heuchelheim und erklärt die Abläufe, die die Menschen dort erwarten.

Alle Menschen ab dem 80. Lebensjahr in Hessen gehören zu der Gruppe, die im ersten Schritt für Impfungen gegen das Coronavirus vorgesehen sind. Am 19. Januar öffnet das Impfzentrum des Landkreises Gießen in Heuchelheim.

Eine Impfung ist nur mit einem Termin nötig. Anmeldungen dafür erfolgen zentral über das Land Hessen über die Telefonnummern 116 117 oder (0611) 505 92 888. Anmeldungen sind auch online möglich über www.impfterminservice.de oder www.impfterminservice.hessen.de Das Land Hessen wird zudem Menschen ab 80 Jahren per Brief anschreiben und informieren. In den Schreiben enthalten sind auch Erfassungsformulare für Impftermine zu Hause. Bis diese möglich sind, wird es aber noch einige Wochen dauern.

Ein Team ist vor Ort in den meisten Rathäusern bei Fragen erreichbar

ab Donnerstag, 14. Januar, telefonisch montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr

Langgöns: (0 64 03) 90 20 41

Der Landkreis hilft älteren Menschen beim Weg zur Impfung: „Unser Unterstützungsangebot richtet sich vor allem an allein lebende Menschen, denen es schwerfällt, über die zentralen vom Land Hessen vorgegebenen Wege einen Termin zu vereinbaren, die Fragen oder Ängste haben“, sagt Landrätin Anita Schneider. „Wir haben ein Team zusammengestellt, das in Zusammenarbeit mit den Kommunen direkt vor Ort in den meisten Rathäusern erreichbar ist und weiterhilft, wenn Angehörige, Nachbarn oder Freunde dies nicht tun können.“

Das Team ist Teil des neuen Personalpools, den der Landkreis zur Unterstützung von Pflegeeinrichtungen ins Leben gerufen hat. Es kann für die einzelnen Orte und Wohnsituationen genau zugeschnitten Hilfe für den Weg nach Heuchelheim und wieder zurück geben – von der Reservierung eines Platzes im Bürgerbus bis hin zur bezuschussten Taxifahrt. „Derzeit klärt das Land noch, ob es eine Rückerstattung der Fahrtkosten zum Impfzentrum ermöglichen kann“, erklärt Landrätin Schneider. „Bis dahin sind wir der Sparkasse Gießen dankbar, die eine Spende in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung stellt, um anteilig die Kosten für Taxifahrten zu ermöglichen“, freut sich Landrätin Anita Schneider. „Das ist ein wertvoller Beitrag zum Zusammenerhalt der Gesellschaft.“ Ebenso ist sie den Kommunen dankbar, die rasch ihre Infrastruktur vor Ort für das Unterstützungsangebot zur Verfügung gestellt haben.

Alle älteren Menschen, die Hilfe bei der Terminvereinbarung benötigen oder Fragen rund um die Abläufe im Impfzentrum haben, können sich ab Donnerstag, 14. Januar, telefonisch montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr an Ansprechpartner*innen in den Rathäusern ihrer Kommunen wenden:

 

Allendorf: (01 51) 22 10 26 27

Biebertal: (0 64 09) 69 34

Buseck: (01 60) 96 30 19 14

Fernwald: (0 64 04) 91 29 11

Grünberg: (0 64 01) 22 12 44

Heuchelheim: (0 641) 60 02 56

Hungen: (0 64 02) 85 55

Langgöns: (0 64 03) 90 20 41

Lich: (0 64 04) 80 62 21

Linden: (0 64 03) 60 51 11

Lollar: (0 64 06) 92 01 09

Rabenau: (0 64 07) 91 09 34

Reiskirchen: (0 64 08) 95 90 66

Staufenberg:  (0 64 06) 8 09 24

Wettenberg: (0 641) 8 40 40

Für die übrigen Kommunen berät das Team des Landkreises unter Telefon (06 41) 93 90 11 66

 

 

Landkreis sucht Unterstützung Impfzentren

Infos zu Veranstaltungen

Zurzeit sind keine Veranstaltungen gestattet. Die Sport- und Kulturstätten der Gemeinde Langgöns sind geschlossen. Ausnahmen gelten nur für Trauerfeiern, Religionsausübung und Profisport.

Infos für Bürger mehr

 

Infos für Gewerbe, Gaststätten, Vereine

Weihnachtsbaumverkauf ist erlaubt

Die aktuellen Vorschriften sind vielfältig. Nähere Informationen finden Sie hier:

Ausgangssperre mehr

Zusammenfassung für allgemeine Vorschriften in Hessen mehr

Vereine, die eine Wiederaufnahme ihres Sport-, Übungs- und Kulturangebot in einer Halle oder einem Bürgerhaus der Gemeinde Langgöns planen, müssen zuvor ein Hygienekonzept einreichen und dürfen erst nach Prüfung und Genehmigung den Betrieb wieder aufnehmen.

Pächter und Eigentümer von Anlagen sind für die Hygiene selbst verantwortlich. Zuständige Behörde ist das Gesundheitsamt des Landkreis Gießen mehr 

 

Infos zu Verdienstausfällen

Informationen zu Verdienstausfällen des Landkreises (23.02.2020) mehr

Infos zu Vereinen

Für die Sport- und Kulturstätten, welche unter der Verwaltung der Gemeinde stehen, gibt es spezielle Nutzungsbedingungen. Diese Nutzungsbedingungen können sich je nach Pandemie-Lage entsprechend verändern. Ihre vorgelegten Hygienekonzepte gelten weiterhin. Bitte nehmen Sie keine eigenständigen Änderungen im Sinne einer möglichen "gelockerten" Verordnung vor. 

Verordnung

Auslegungshinweise

Zurzeit sind alle Sport- und Kulturstätten geschlossen. Ausnahmen gelten für die Religionsausübung und den Profisport.

Für die Anlagen, die sich im Eigentum oder Besitz (dauerhaft gepachtet) des Vereins befinden, ist der Verein selbst für die Umsetzung der Verordnung verantwortlich. Anbei die aktuelle Version der Verordnung.

_____________

Das Land Hessen startet mit einem neuen Förderprogramm „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“, um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie für die hessische Vereins- und Kulturlandschaft abzufedern. „Von diesem Programm können alle 41.000 gemeinnützigen Vereine profitieren. Je nach Situation des einzelnen Vereins kann dieser bis zu 10.000 Euro finanzielle Unterstützung beantragen.
Weitere Informationen sowie die Richtlinie und den Antrag entnehmen Sie bitte dem folgenden Link: mehr

 

Verordnungen des Landes Hessen

Sämtliche Verordnungen, Richtlinien und sonstigen wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie werden tagesaktuell auf https://www.hessen.de/ aufgeführt und veröffentlicht. Bitte entnehmen Sie dort die aktuellsten Meldungen und Informationen. Sollten Sie zu diesen Themen Fragen haben, dann steht ihnen die Gemeindeverwaltung gerne per Mail oder telefonisch mit Rat zur Seite.

Informationen zu Allgemeinverfügungen, Fallzahlen, Pressemitteilungen des Landkreises Gießen entnehmen Sie bitte hier