Wahlamt

Leiterin
Nadine Riesener
E2
06403 902052

Sachbearbeiter
Ulrich Schäfer
E8
06403 902052

Sachbearbeiter
Daniel Acar
E8
06403 902052

Sachbearbeiter
Marco Lehner
E8
06403 902052

Sachbearbeiterin
Anna-Lena Bauer
E8
06403 902052

Kommunalwahlen am 14. März 2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Landesregierung hat am 18. Mai 2020 beschlossen die allgemeinen Kommunalwahlen am 14. März 2021 durchführen zu lassen. Der Wahltag wird durch eine Verordnung bestimmt, die am 6. Juni 2020 in Kraft getreten ist.

Aufgrund des Gesetzes zur Verbesserung der politischen Teilhabe von ausländischen Einwohnerinnen und Einwohnern an der Kommunalpolitik sowie zur Änderung kommunal- und wahlrechtlicher Vorschriften vom 7. Mai 2020 (GVBL. S. 318) werden gemeinsam mit den allgemeinen Kommunalwahlen an diesem Tag auch die Ausländerbeiratswahlen stattfinden.

  1. Wer ist wahlberechtigt

Wahlberechtigung (aktives Wahlrecht)

Kommunalwahl

Für die Kommunalwahl sind wahlberechtigt:

  • Deutsche und EU-Bürger
  • mit Hauptwohnung im Wahlgebiet am 42. Tag vor der Wahl (31.01.2021)
  • Wahlgebiet ist bei der Wahl zum/zur
    • Gemeindevertretung die Kommune
    • Kreistagswahl der Landkreis
    • Ortsbeirat der Ortsbezirk
  • Vollendung des 18. Lebensjahres spätestens am Wahltag
  • Ohne Wahlrechtsausschluss
  •  

Ausländerbeiratswahl

Für die Ausländerbeiratswahl sind wahlberechtigt:

  • Alle Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit
  • und der Einhaltung aller weiteren Wahlrechtsvoraussetzungen (Wohnungsstatus, Stichtag, Meldetag, Wahlalter und das aktive Wahlrecht)
  •  
  1. Wer ist wählbar?

Wählbarkeit (passives Wahlrecht)

Wählbarkeit: Ortsbeiratswahl, Gemeindevertreterwahl, Kreistagswahl

Folgender Personenkreis kann sich zur Wahl aufstellen lassen:

  • Deutsche und EU-Bürger
  • Die 3-Monate mit Hauptwohnung im Wahlgebiet wohnhaft sind
  • Wahlgebiet ist bei der Wahl zum/zur
    • Gemeindevertretung die Kommune
    • Kreistagswahl der Landkreis
    • Ortsbeirat der Ortsbezirk
  • Alle die das 18. Lebensjahr spätestens am Wahltag vollendet haben
  • Keinen Wahlrechtsausschluss haben

Wählbarkeit: Ausländerbeiratswahlen

Folgender Personenkreis kann sich zur Wahl aufstellen lassen:

  • Die wahlberechtigten ausländischen Einwohner und Staatenlosen,
  • Eingebürgerte Deutsche, die diese Rechtstellung als ausländische Einwohner in Deutschland erworben haben oder die zugleich eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen
  • Die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • Personen die seit mindestens drei Monaten mit Hauptwohnsitz in der Kommune leben
  • und die nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und die nicht infolge eines Richterspruchs die Wählbarkeit oder die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzen

 

Bescheinigungen über das Wahlrecht und über die Wählbarkeit

Die o.g. Formulare erhalten Sie entweder direkt in unserem Bürgerbüro oder unter mehr

Formblatt Unterstützungsunterschrift

Das Vordruckmuster KW-Nr. 7 "Formblatt für eine Unterstützungsunterschrift" erhalten Sie für die Gemeinde-, Orts- und Ausländerbeiratswahlen im Bürgerbüro der Gemeinde Langgöns, für Kreiswahlen beim Kreiswahlleiter des Kreises.

Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Wahlschein - Onlinewahlschein

Internetwahlschein/Onlinewahlschein

Anlässlich der Kommunalwahl am 14.03.2021 haben Sie als wahlberechtigte Bürgerin und Bürger die Möglichkeit, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl über das Internet zu beantragen. Diese Funktion steht Ihnen vom 01.02.2021 bis zum 11.03.2021 zur Verfügung.

Sie müssen im Wählerverzeichnis Ihrer Gemeinde eingetragen sein. Darüber wurden Sie mit der Zusendung einer Wahlbenachrichtigung informiert. Auf dieser Benachrichtigungskarte finden Sie auch die notwendigen Informationen zum Wahlbezirk und der laufenden Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Die Wahlbenachrichtigungen werden Ihnen in der 6. und 7. KW (spätestens am 21.02.2021) zugestellt.

Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben und glauben, wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt.

Die Übermittlung der Daten erfolgt über eine gesicherte, verschlüsselte SSL-Verbindung. Alle übermittelten Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Wahlunterlagen elektronisch gespeichert.

Für evtl. Rückfragen steht Ihnen das Wahlamt gerne zur Verfügung.

Hier der Link zum

 

ONLINE WAHLSCHEIN (Funktion erst ab dem 01.02.2021)

Datenschutzerklärung