Bürgermeister

Bürgermeister
Marius Reusch
O2
06403 902050

Vorzimmer BM, Frauenbeauftragte
Christiane Itter-Neuhof
O3
06403 902050

Grußwort des Bürgermeisters

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Gemeinde Langgöns.

Aktuell und kompakt finden Sie hier unsere Dienstleistungen von A wie Abwasserbeseitigung bis Z wie Zweitwohnungssteuer sowie vieles Wissenswerte zur Gemeindeverwaltung und zur Gemeinde Langgöns allgemein.

Weiterhin führen wir Sie u.a. zu Links mit Langgönser Vereinen, Verbänden und Organisationen oder zu besonders interessanten Veranstaltungen.

Wir haben unsere Seiten für Sie mit kurzen Wegen und ohne große Barrieren aufgebaut und hoffen, dass Sie sich als Nutzer bei uns im Internet wohlfühlen. Wenn Sie unsere Seiten über ein Smartphone oder Tablet PC anschauen, wird sie automatisch in mobiler Version präsentiert.

Sollten Sie Anregungen oder Hinweise für uns haben, sei es zu unserer Internetseite oder zu allgemeinen Dingen, dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular  oder den Hinweisgeber/ Mängelanzeige auf unserer Startseite.

Gerne können Sie mich in wichtigen Angelegenheiten auch persönlich kontaktieren oder meine Bürgersprechstunde nach vorheriger Anmeldung besuchen.

Herzlichst Ihr

Marius Reusch, Bürgermeister

Aktuelle Informationen zum Hochwasser- und Starkregenschutz

Mit 25 und 29 Litern je qm/Tag führten die erhöhten Niederschläge in den letzten Wochen in der Kerngemeinde Lang-Göns wieder zu einem Übertreten des Diesen-/Gönsbachs. Auch wenn diese Regenmengen in keiner Weise mit den Niederschlägen und deren schweren Folgen an der Ahr, der Mosel, aber auch in vielen anderen Regionen, vergleichbar sind, haben uns in den vergangenen Tagen viele Fragen bezüglich des Schutzes vor solchen Gefahren auch in unserer Gemeinde erreicht. Dies nehmen wir zum Anlass an dieser Stelle einige aktuelle Informationen zu veröffentlichen:

Starkregenanalyse beauftragt
Bereits nach den lokalen Starkregenereignissen im Sommer letzten Jahres im Kleebachtal hat die Gemeinde Langgöns den Kontakt zu namhaften Fachleuten auf diesem Gebiet gesucht und in Kooperation mit den Nachbarkommunen eine umfassende und detaillierte Starkregenanalyse angestoßen, die uns ortsgenaue Voraussagen ermöglichen soll, welche Gefahren im gesamten Gemeindegemeindegebiet bei Regenmengen von 50 l/m², 100 l/m² und mehr drohen und zugleich die Grundlage schaffen soll, um zielgerichtete Schutzmaßnahmen einzurichten. Zurzeit erwarten wir die Förderzusage des Landes Hessen, das diese Analyse in erheblichem Umfang bezuschusst. Eine Vorstellung der Ergebnisse der Analyse ist dann ca. nach einem halben Jahr der Erarbeitung in den gemeindlichen Gremien vorgesehen.

Hochwasserschutzmaßnahmen
Ebenfalls nach den Erfahrungen der kleineren Starkregen- und Hochwasserereignisse der letzten beiden Jahre, hat die Gemeinde die Vorsorgemaßnahmen wieder intensiviert und wird diese kontinuierlich fortführen. Dazu gehört eine regelmäßige Pflege und Unterhaltung der Gewässer, als auch der kontinuierlich Ausbau und das Nachrüsten von kleineren Schutzbauten, Ablaufrinnen, etc. an neuralgischen Stellen.
Ein Hinweis: Das Mähen der Gewässerrandstreifen darf in Abstimmung mit der zuständigen Naturschutz- und der Wasserbehörde immer erst nach Ende der intensiven Vegetationsperiode also ab Mitte/ Ende August erfolgen. Daher kommt es jedes Jahr wieder zu einem erheblichen Aufwuchs in den Gewässerparzellen, der leider nicht ganz zu verhindern ist.

Gemeindliches Förderprogramm zum Eigenschutz aufgelegt
Ein ganz wesentlicher Bestandteil des Hochwasserschutzes ist aber auch der Eigen- und Objektschutz. Hier kann durch bauliche Maßnahmen schon ganz erheblich die eigenen Gebäude und Liegenschaften geschützt werden. Die Gemeinde hat eine Richtlinie erlassen, die solche baulichen Maßnahmen (wie etwas Schutzelemente vor Fenstern oder Kelleröffnungen) mit 50 Prozent fördert. Beratung und Anträge können über unsere Klimaschutzmanagerin gestellt werden.

Kostenlose Bereitstellung von Sandsäcken
Durch die Bevorratung von Sandsäcken in den einzelnen Haushalten kann ggf. im Ernstfall schnell in Eigeninitiative größerer Schaden am Eigentum verhindert werden.
Aus diesem Grund stellt die Gemeinde Langgöns jedem Haushalt in der Gemeinde kostenlos 10 leere Sandsäcke für diesen Zweck zur Verfügung, die auch direkt auf dem Bauhof gefüllt werden können. Bei Bedarf können weitere Sandsäcke zum
Preis von 5,- € je 10 Stück erworben werden.
Die Säcke können während der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes
Donnerstags zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr sowie
Freitags, zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr abgeholt werden.
Bitte bringen Sie etwas Zeit und auch Verständnis mit, wenn Sie evtl. etwas warten müssen.
Außerhalb dieser Zeiten ist keine Abholung von Sandsäcken möglich.

Alle diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, einen bestmöglichen Schutz zu erreichen und auch die Fachbehörden beim Landkreis und Regierungspräsidium haben uns bestätigt, dass wir hier die Kommune in der Region sind, die dieses Thema am weitestgehenden und umfassendsten angeht, doch eine gänzlicher Schutz ist auch hier niemals zu erreichen und insbesondere bei Ereignissen, die eine Größenordnung annehmen, wie wir sie leider vor Kurzem in den Medien erleben mussten, kommt jeder meschengemachte Schutz an seine Grenzen.

Ich möchte an dieser Stelle auch nochmal für die überwältigende Spenden- und Hilfsbereitschaft für die Flutopfer, die in unserer Gemeinde in Gang gekommen ist, herzlich danken.

Ihr
Marius Reusch
(Bürgermeister)

Bürgersprechstunden

Sprechstunde des Bürgermeisters wieder ab August 2021

Dienstags, 18 – 20 Uhr im Rathaus Langgöns

Hier haben alle Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, ihre Angelegenheiten persönlich mit dem Bürgermeister zu besprechen, jedoch sollte sich vorher telefonisch unter 06403 902011 bzw. per E-Mail an c.itter@langgoens.de mit Bekanntgabe des jeweiligen Themas angemeldet werden.

An folgenden Terminen wird die Sprechstunde in den Ortsteilen durchgeführt:

03.08.2021 →→ Bürgerhaus Espa

17.08.2021 →→ Bürgerhaus Dornholzhausen

31.08.2021 →→ Bürgerhaus Cleeberg

21.09.2021 →→ Dorfgemeinschaftshaus Oberkleen

12.10.2021 →→ Bürgerhaus Niederkleen

26.10.2021 →→ Bürgerhaus Espa

09.11.2021 →→ Bürgerhaus Dornholzhausen

23.11.2021 →→ Bürgerhaus Cleeberg

14.12.2021 →→ Dorfgemeinschaftshaus Oberkleen

11.01.2022 →→ Bürgerhaus Niederkleen

 

Am den übrigen Dienstagen findet i.d.R. die Sprechstunde im Rathaus Langgöns statt.

Wir bitten hier um eine zwingende Voranmeldung unter c.itter@langgoens.de oder Tel. 06403 902011.

 

Marius Reusch

Bürgermeister